[googlemaps https://www.google.com/maps/embed?pb=!1m18!1m12!1m3!1d2564.520772544603!2d8.206393115715176!3d50.00159357941589!2m3!1f0!2f0!3f0!3m2!1i1024!2i768!4f13.1!3m3!1m2!1s0x47bd9426ca13ed03%3A0x3bec943841c51be6!2sMaler-Becker-Schule!5e0!3m2!1sde!2sde!4v1470227059277&w=600&h=450]

Sport- und Spielefest 2019

Am 14. Juni war es so weit. Bei strahlendem Sonnenschein konnte unser Spielefest, das im jährlichen Wechsel mit dem Sportfest stattfindet, endlich losgehen.

Nach vielen schweißtreibenden Trainings- und Übungsstunden brannten die Kinder darauf, am entscheidenden Tag möglichst viele Punkte für ihr Team zu gewinnen. Denn das Besondere an unserem Spielefest ist, dass die Klasse als gesamtes Team zusammenarbeitet. Jeder gewonnene Punkt kommt nicht dem Einzelnen zugute, sondern wird in ein gesamtes Klassenergebnis einbezogen. Am Ende des Tages zählt nur das Gesamtergebnis der Klasse. Für die Kinder galt es daher, so viele Punkte wie möglich für ihre Klasse zu gewinnen.

Nach unserem traditionellen Zumba-Aufwärmprogramm verteilten sich die Klassen auf die verschiedenen Stationen. Erfreulicherweise waren viele freiwillige Helfer gekommen, die beim Aufbau und der Durchführung der einzelnen Stationen halfen.

Die insgesamt 6 Stationen bestanden aus einer abwechslungsreichen Mischung aus Spielen und sportlichen Aktivitäten. Bei den Stationen „Tribbeln“, „Werfen“ oder „Fußball-Slalom“ kam es vor allem auf Geschick und eine gute Koordination an.

Die Kinder feuerten sich gegenseitig lautstark an. Jeder wollte sein Bestes geben. Jeder Punkt zählte, um das Klassenergebnis nach oben zu treiben. Gleichzeitig wurde jedes Kind mit seinen individuellen Fähigkeiten akzeptiert. Man konnte beobachten, wie die Kinder sich gegenseitig unterstützten. Dadurch wurde das Gemeinschaftsgefühl der Klasse gestärkt. Auch bei den Stationen „Staffellauf“, „Langlauf“ und „Springen“ war jedes Kind motiviert, mit seinen Punkten zu einem möglichen Sieg der Klasse beizutragen.

Zwischen den Aktivitäten blieb immer wieder Zeit, um auf der Wiese eine Pause einzulegen und sich auszuruhen. Nach einem rundum gelungenen Spielefest gingen alle zufrieden und nach so viel Aktivität auch etwas müde, nach Hause. Und in vielen Köpfen blieb die Frage, wie wohl das Klassenergebnis aussehen würde.

In der letzten Schulwoche fand dann nach langem Warten die Siegerehrung des Spielfestes statt. Aus jeder Klassenstufe wurde die Siegerklasse, sowie die dritt- und zweitplatzierte Klasse gekürt. Stolz kamen die Klassensprecher als Vertreter der Klasse unter tosendem Applaus der Mitschüler nach vorne. Die Siegerklasse erhielt eine Urkunde sowie eine große Packung Straßenmalkreide. Zudem wurde die Klasse mit dem besten Gesamtergebnis der Schule geehrt.

Nach der Siegerehrung fragten bereits die ersten Kinder, wann nun das nächste Spielefest stattfinden würde.

An dieser Stelle soll ein großer Dank den Organisatorinnen Frau Lopez und Frau Wessel-Saur, allen beteiligten Lehrerinnen und Lehrern sowie allen helfenden Eltern ausgesprochen werden. Ohne sie wäre solch ein tolles Spielefest niemals möglich gewesen.

Top