[googlemaps https://www.google.com/maps/embed?pb=!1m18!1m12!1m3!1d2564.520772544603!2d8.206393115715176!3d50.00159357941589!2m3!1f0!2f0!3f0!3m2!1i1024!2i768!4f13.1!3m3!1m2!1s0x47bd9426ca13ed03%3A0x3bec943841c51be6!2sMaler-Becker-Schule!5e0!3m2!1sde!2sde!4v1470227059277&w=600&h=450]

Elterninformation vom 17.12.20 zum Fernunterricht

Liebe Eltern der MBS,

wie Sie wissen, findet der Fernunterricht ab dem 6. Januar für alle Schülerinnen und Schüler statt.

Fernunterricht bedeutet, dass die Kinder (möglichst) selbstständig die von den Lehrkräften bereitgestellten Aufgaben zu Hause bearbeiten sollen. Diese Aufgaben werden Ihnen über die Klassenpinnwand zur Verfügung gestellt.

Dabei erhalten Sie bzw. die Kinder Unterstützung durch die Klassenlehrerinnen auf verschiedene Arten:  Fragen können per Email, Telefon oder Videokonferenzen geklärt werden – dies hängt zum Teil auch von der privaten Ausstattung der Lehrkräfte zu Hause ab (leider hat das Land es bis heute nicht geschafft, das WLAN an der Schule so zu verbessern, dass von hier aus eine stabile Verbindung möglich ist oder Endgeräte an die Lehrkräfte zu verteilen).

Wichtig beim Fernunterricht ist, dass die Leistungen der Schülerinnen und Schüler trotzdem in die Leistungsbeurteilung mit einfließen sollen und Sie als Eltern verpflichtet sind, dafür Sorge zu tragen, dass Ihr Kind am Fernunterricht teilnehmen kann und Sie den Kontakt zu den Lehrkräften halten. Wir möchten sichergehen, dass wir ALLE Kinder trotzdem weiterhin so gut wie möglich beschulen können.

Sollten Sie ab dem 6. Januar 2021 Bedarf an der Notbetreuung haben, so nutzen Sie bitte das auf der Homepage dafür bereitgestellte Formular und lassen Sie es bis spätestens zum 3. Januar Ihrer Klassenlehrerin per E-Mail zukommen oder werfen Sie es in unseren Briefkasten ein, damit wir besser planen können.

Nun wünsche ich Ihnen allen erholsame Weihnachtsferien, ein wunderschönes Weihnachtsfest im engsten Kreise mit den liebsten Menschen und einen guten Rutsch in ein neues Jahr 2021, das hoffentlich besser verläuft als das alte Jahr.

Ganz herzlich möchte ich mich bei Ihnen allen bedanken, die in dieser verwirrenden Zeit weiterhin entspannt und kooperativ geblieben sind, auch wenn viele Dinge nicht so oder anders liefen, wie wir sie uns alle vorgestellt hätten.

Ich denke, in unserem kleinen Maler-Becker-Rahmen haben wir trotz und mit den Vorgaben von „oben“ alle unser Bestes gegeben, um den Kindern dennoch einen verlässlichen Schulalltag zu bieten.

Herzliche Grüße und mit den besten Wünschen,

Sandra Schneider

Top