Eine Notbetreuung in der MBS findet statt, sobald wir aufgrund der Pandemie in den Wechsel- oder Fernunterricht wechseln müssen.

Sollte es dazu kommen, gelten folgende Rahmenbedingungen: eine Notbetreuung in der MBS ist an allen Schultagen von 8-12 Uhr bzw. 8-13 Uhr nach Anmeldung möglich.

Bitte melden Sie Ihr Kind für die Notbetreuung nur noch über folgendes Formular an:

Das Formular finden Sie hier, sollte es wieder zum Wechsel-, bzw. Fernunterricht kommen.

  1. Ihr Kind muss morgens um 8.00 Uhr auf dem großen Hof anwesend sein – ein späterer Beginn ist aus organisatorischen Gründen leider nicht mehr möglich. Bitte nutzen Sie dafür morgens als Eingang die Tür zum großen Schulhof (Eingang Schulstraße). Nach Schulbeginn wird dieses Tor verschlossen.
  2. Auf dem großen Schulhof wird ein Aufstellplatz für die Kinder der Notbetreuung sein – die Kinder sollen sich dort bitte auf den Punkten aufstellen und auf jeden Fall genügend Abstand einhalten. Eine Lehrkraft wird sie dort abholen.
  3. Bitte achten Sie auf die festen Endzeiten:
    Die Kinder der Klassenstufe 1 und 2 können bis 12 Uhr betreut werden,
    die Kinder der Klassenstufe 3 und 4 können bis 13 Uhr betreut werden.
  4. Sollte Ihr Kind krank sein, entschuldigen Sie es bitte spätestens bis 7.30 Uhr per E-Mail (schule.maler-becker@stadt.mainz.de), Kontaktformular aus der Homepage oder per Telefon unter 06131-41720 (auch Anrufbeantworter).

Wir möchten außerdem darauf hinweisen, dass das Mitbringen sowie die Handhabung der Masken der Verantwortung der Eltern obliegt. Lesen Sie hierzu bitte auch den Hygieneplan mit den Hinweisen zum Umgang mit den Behelfsmasken und bringen ihn Unterschrieben mit in die Schule.


Sollten Sie Fragen haben, erreichen Sie uns Montag bis Donnerstag von 7.30 bis 10.30h über das Sekretariat unter 06131-41720.